über mich

Ich bin verheiratet, Mutter von fünf Kindern, Grossmutter von fünf Enkelkindern, Homöopathin, Still- und Laktationsberaterin, Aura-Soma Beraterin, Erwachsenenbildnerin und Heilpädagogin.

Ich freue mich, Sie in meiner Praxis an der Kapellenstrasse 22 in Bern kennenlernen zu dürfen, und mit Ihnen ein Stück Weg zu gehen.

Portrait von Madeleine Lehmann

mein Werdegang

Ausbildung

– Lehrerinnenseminar Thun
– Diplom für klinische Heilpädagogik Universität Freiburg
– Erwachsenenbildnerin TZI
– Still- und Laktationsberaterin IBCLC
– Homöopathin, Samuel Hahnemann Schule Aarau
– Aura-Soma Beraterin
– CAS Spiritual Care an der Universität Bern

 

Freiwillige Tätigkeiten

– Stillberaterin La Leche Liga 
– Redaktorin Fachzeitschrift „Laktation und Stillen“
– Leitung des Basars der Rudolf Steinerschulen Bern
– Seit 2005 eigenes Projekt in Gambia
– Einsätze als Freiwillige Palliative Care, Verein Etoile

Berufserfahrung

– Lehrerin Unterstufe und im Kinderspital Bern
– Heilpädagogische Arbeit mit Kindern nach Schädel-Hirntrauma
– Vollzeitmutter
– Dozentin zu den Themen:

  • Still- und Laktationsberatung
  • Erweiterung und Vertiefung der Wochenbettpflege
  • Wenn Geburt und Tod zusammenfallen
  • Erarbeitung von Qualitätsstandards für das Wochenbett
  • Psychosoziales Grundwissen in der Geburtsvorbereitung

– Freiberufliche Tätigkeit als Still- und Laktationsberaterin
– seit Ende 1999 eigene Praxis für Homöopathie
– Koordination der Freiwilligen Palliative Care Verein Etoile Bern

 

meine engagements

Alle diese Engagements sind aus meinem Lebensweg heraus entstanden, sie waren nicht geplant oder lange vorbereitet, 
sie entstanden einfach und fanden ihren Weg.

Gambia Friends

2005 reiste ich aus persönlichen familiären Gründen zum ersten Mal nach Gambia.
Das Land und die Menschen dort haben mich seither nicht mehr losgelassen.
Jedes Jahr reiste ich mehrmals nach Gambia und es entstand ein nachhaltiges gut funktionierendes Projekt.
Besuchen Sie unsere Website und lernen sie das Projekt und seine Menschen kennen.

Freiwillige Palliative Care

2014 war es ein beruflicher Wechsel, der mich zum mobilen Palliative Care Team MPD / Spitex Bern (ehemals SEOP) führte.
Ich zog mit meiner Praxis weg aus dem Kirchenfeld und wir beendeten das Projekt „Verein Villa Schwelle“.
Eine ganze Gruppe ausgebildete, hoch motivierte Freiwillige voller Tatendrang stand bereit für Einsätze, die nicht mehr stattfanden.
Die Spitex übernahm uns als ganze Gruppe und es entstand das heutige Team Freiwillige Palliative Care, Verein Etoile/MPD Spitex Bern
Lesen Sie mehr dazu auf der Website des Vereins Etoile.

Mein Buch

Joachim - Die lange Geschichte eines kurzen Lebens
1983 war für unsere Familie ein schwieriges Jahr. Unser drittes Kind wurde geboren und verliess uns nach wenigen Tagen bereits wieder.
Dieses Erleben wurde prägend für mein weiteres Leben und aus meinem damaligen Tagebuch entstand die lange Geschichte eines kurzen Lebens.

Das Tagebuch war nie geschrieben worden im Gedanken an eine Veröffentlichung, und es wurde nicht überarbeitet für die Veröffentlichung.

Zwei Menschen waren bereit das Buch und mich zu begleiten mit ihren Worten im Vorwort und auf dem Klappentext. Dafür bin ich dankbar. Mehr dazu
 
Bestellung

Das Buch kann direkt bei mir bestellt werden. 
Preis 28.- CHF 
dazu kommt noch die Verpackung und das Porto.

interessante links

Sich vernetzen bedeutet, sich Ressourcen erarbeiten. Diese Links führen zu Menschen, die vielleicht auch Ihnen einmal weiterhelfen können, zu Menschen, die ich kenne und denen ich vertraue.